Kopfgrafik
 Das Original. Erste Website im Jahre 2002 zum Thema Pferd + Ingwer.Impressum | Home |
TV-Tipp

:::  Heute 31.07.2016
von 09.00 Uhr bis 09.43 Uhr in zdf info (HD)
• • • • • • • •
Sehnsucht Wilder Westen
Reportage über einen Wanderritt durch die USA


:::  Heute 31.07.2016
von 09.25 Uhr bis 09.50 Uhr in ki.ka (HD)
• • • • • • • •
Anna und die wilden Tiere
Kindermagazin - heute: Wie wild ist das Wildpferd?


:::  Heute 31.07.2016
von 14.30 Uhr bis 15.30 Uhr in NDR (HD)
• • • • • • • •
Der XXL-Ostfriese
Doku-Soap mit Tamme Hanken

Weitere Sendungen in den nächsten Tagen:


:::  Am: 01.08.2016
von 14.15 Uhr bis 15.00 Uhr in NDR (HD)
• • • • • • • •
Bilderbuch Deutschland
Reisemagazin - heute: Die Reiterstadt Verden


:::  Am: 01.08.2016
von 20.15 Uhr bis 21.00 Uhr in HR (HD)
• • • • • • • •
Wunderschön!
Reisemagazin - heute u. a.: Die Pferde der Insel Juist



Hier stöbern – Unsere aktuelle Themenauswahl:
Nur eine große Illusion?

Reitbeteiligungen – eine "Win-Win"-Situation? Wohl eher in der Theorie!

Pferdefoto

Da sind auf der einen Seite die vielen Pferdebesitzer(innen), die immer häufiger von den immensen Kosten bei der Haltung eines Pferdes "aufgefressen" werden und/oder nicht ausreichend Zeit finden, sich ihrem eigenen Vierbeiner ausreichend zu widmen. Und da sind auf der anderen Seite die vielen Reitbegeisterten, die sich kein eigenes Pferd leisten wollen oder leisten können, zudem der meist abgestumpften Pferde diverser Reitschulen überdrüssig sind und jetzt endlich die wundersame Beziehung "Mensch - Pferd" in ihrer ganzen faszinierenden Bandbreite erleben wollen. Die "Lösung" für beide Seiten: Eine Reitbeteiligung. Eine, wie es heute so hübsch neudeutsch heißt, klassische "Win-Win"-Situation. So weit die Theorie(...)
 weiterlesen...  |

Die spannenden 30 Jahre von "Little Man"

Seine aufregende Lebensgeschichte ist auch die Lebensgeschichte der ganzen Familie Pilartz

Pferdefoto

Im Jahre 1970 kannten in Deutschland nur sehr wenige Pferdekenner das American Quarter Horse. Der Amerikaner Alan Jacob hatte einige Pferde dieser Rasse nach Deutschland gebracht als er für U.S.-Militärangehörige Ende der Sechziger eine Art Rodeo-Wanderzirkus aufzog. Eines dieser Pferde kaufte Günther Schleiermacher, ein kleiner Gurkenfabrikant aus der Nähe von Köln. Recht glücklich wurde er mit diesem Tier allerdings nicht, denn als „Barrel Racer“ – ein Rennpferd auf einem Dreieckskurs um 3 Tonnen – kannte die Stute eigentlich nur ein Tempo: Vollgas. Aber Schleiermacher hatte „Blut geleckt“, wollte weitere „Cowboy-Pferde“(...)
 weiterlesen...  |

"Heiligen Boden" betreten

Provokante These: Ebnet ungeeignete Hufbearbeitung der Hufrehe den Weg?

Pferdefoto

"Ohne Huf kein Pferd". Diese uralte Binsenweisheit drängt sich unerbittlich in die Wahrnehmung eines jeden Pferdehalters, wenn eines der schlimmsten Albträume Wirklichkeit wird: Die Hufrehe. Begleitet oft von schlimmsten Schmerzen, wird dem Pferd - manchmal völlig unvermittelt über Nacht - im wahrsten Sinne des Wortes der . . . Boden unter den Beinen entzogen. Viele Pferde wagen keinen einzigen Schritt mehr oder stehen oft vor Schmerzen erst gar nicht mehr auf. Eine unerträgliche Leidensgeschichte kommt in Gang und endet leider nicht selten tödlich(...)
 weiterlesen...  |

Wenn bei Pferden das Immunsystem "spinnt"

Sommerekzem: Oft stimmt wieder einmal die Balance im Pferdefutter nicht

Pferdefoto

Immer weiter steigt die Anzahl der vom Sommerekzem und weiteren allergischen Problemen betroffenen Pferde. Längst sind nicht nur Isländer, sondern sämtliche Pferderassen betroffen. Auch heute noch sind viele Ursachen ungeklärt, bewiesen ist, dass verschiedene Faktoren zum Sommerekzem beitragen. Auslöser sind zwar die Culicuides Spezies (im Sprachgebrauch Mücken oder Gnitzen), jedoch sind für die Sensibilisierung weitere, zum Teil gänzlich ungeklärte Ursachen, verantwortlich. Die genetische Disposition, das Stoffwechselgeschehen, ein problematischer Intestinal- und Digestionstrakt mit gestörter Symbiose, in welchem sich über 80 % der Immunzellen befinden, sowie auch das Säure-Basen-Gleichgewicht sind als kausale Ursachen für die Überreaktion des Immunsystems anzusehen(...)
 weiterlesen...  |

Das Leber-Gift kommt auch von der Weide

Die hochakute Hepatitis kann innerhalb von wenigen Stunden dramatisch ausbrechen

Pferdefoto

In der Praxis treffe ich immer häufiger auf Schädigungen und Erkrankungen der Leber. Meist sind diese nicht lebensbedrohlich, jedoch unbedingt therapiebedürftig, da weitere Schädigungen vorprogrammiert und in der Folge lebensbedrohliche Erkrankungen nicht ausgeschlossen werden können, sofern die Ursache nicht beseitigt und eine erfolgreiche Therapie zur Gesundung der Leber eingeleitet wird. Erkrankungen der Leber stehen beim Pferd in der Regel im Zusammenhang mit Erkrankungen des Stoffwechsels, Erkrankungen des Magen- und Darmtraktes, häufig mit Vergiftungen verschiedener Ursache, mit schweren Infektionskrankheiten oder Nierenerkrankungen(...)
 weiterlesen...  |

Man dachte, es gehe gut. Es ging aber nicht gut.

Poko galt beim Kauf als "Ekzemer": Was das bedeutete, wurde schon kurz darauf überdeutlich

Pferdefoto

Poko, ein Friese/Knappstrupperwallach, trat im Jahre 2000 zuerst in unser, später in mein eigenes Familienleben, ein. Da meine Kinder begeisterte Reiter waren, sollte Poko hauptsächlich für unseren Sohn gedacht sein. Doch wie das Leben so spielt, wurde Poko immer mehr mein Pferd, da unser Sohn das Interesse am Reiten leider auf lange Sicht verlor. Vierjährig kam Poko auf unseren Einstellerhof und gewann sofort unsere Herzen. Er war damals als Schulpferd vorgesehen, doch nachdem wir unser Interesse bekundeten, wurde er aus dem Schulunterricht genommen und es stand die Ankaufsuntersuchung bevor. An dieser Stelle muss ich ein Lob auf meine Tierärztin aussprechen. Sie wies mich damals schon beim Betrachten der Mähne darauf hin, dass Poko ein Ekzemerpferd sein könnte. Die Mähne war nicht glänzend und der Mähnenkamm sehr stumpf und unsauber(...)
 weiterlesen...  |