Kopfgrafik
 Das Original. Erste Website im Jahre 2002 zum Thema Pferd + Ingwer.Impressum | Home |
TV-Tipp

:::  Heute keine empfehlenswerten Sendungen im TV
Die nächsten Termine:

:::  Am: 27.05.2016
von 10.40 Uhr bis 12.10 Uhr in rbb (HD)
• • • • • • • •
Allein unter Männern
Schmonzette, Deutschland 2000


:::  Am: 27.05.2016
von 23.00 Uhr bis 23.55 Uhr in Eurosport
• • • • • • • •
Reitsport
Springreiten - FEI Nations Cup 2016


:::  Am: 28.05.2016
von 06.00 Uhr bis 07.20 Uhr in rbb (HD)
• • • • • • • •
Die Kinder vom Alstertal
Jugendserie



Hier stöbern – Unsere aktuelle Themenauswahl:
"Heiligen Boden" betreten

Provokante These: Ebnet ungeeignete Hufbearbeitung der Hufrehe den Weg?

Pferdefoto

"Ohne Huf kein Pferd". Diese uralte Binsenweisheit drängt sich unerbittlich in die Wahrnehmung eines jeden Pferdehalters, wenn eines der schlimmsten Albträume Wirklichkeit wird: Die Hufrehe. Begleitet oft von schlimmsten Schmerzen, wird dem Pferd - manchmal völlig unvermittelt über Nacht - im wahrsten Sinne des Wortes der . . . Boden unter den Beinen entzogen. Viele Pferde wagen keinen einzigen Schritt mehr oder stehen oft vor Schmerzen erst gar nicht mehr auf. Eine unerträgliche Leidensgeschichte kommt in Gang und endet leider nicht selten tödlich(...)
 weiterlesen...  |

Nur eine große Illusion?

Reitbeteiligungen – eine "Win-Win"-Situation? Wohl eher in der Theorie!

Pferdefoto

Da sind auf der einen Seite die vielen Pferdebesitzer(innen), die immer häufiger von den immensen Kosten bei der Haltung eines Pferdes "aufgefressen" werden und/oder nicht ausreichend Zeit finden, sich ihrem eigenen Vierbeiner ausreichend zu widmen. Und da sind auf der anderen Seite die vielen Reitbegeisterten, die sich kein eigenes Pferd leisten wollen oder leisten können, zudem der meist abgestumpften Pferde diverser Reitschulen überdrüssig sind und jetzt endlich die wundersame Beziehung "Mensch - Pferd" in ihrer ganzen faszinierenden Bandbreite erleben wollen. Die "Lösung" für beide Seiten: Eine Reitbeteiligung. Eine, wie es heute so hübsch neudeutsch heißt, klassische "Win-Win"-Situation. So weit die Theorie(...)
 weiterlesen...  |

Das Moos bekämpft Pilze aus eigener Kraft

Können diese Wirkstoffe auch bei Pilzinfektionen am Pferd nützlich sein?

Pferdefoto

Durch eine wissenschaftliche Kurzmitteilung des Botanischen Instituts der Universität Bonn (Prof. Frahm) wurde ich bereits vor mehr als einem Jahr auf die extrem starke fungizide (pilzabtötende) Wirkung von Moosen aufmerksam gemacht. Dort wurde auch darauf hingewiesen, dass der alkoholische Extrakt einiger Moose sogar deutlich stärker fungizid wirkt als käufliche Fungizide zur Behandlung von Pflanzen bei Pilzbefall. Vor kurzem hatten zwei unserer Pferde im Stall an mehreren Stellen einen Pilz an der Schweifrübe. Beim Auftreten eines solchen Pilzes hatte ich in den letzten Jahren das käufliche Breitband-Antimykotikum Epi-Pevaryl (Wirkstoff Econazol) mit Erfolg eingesetzt, welches ich aus eigener Behandlung eines Hautpilzes als Mittel mit sehr guter Wirkung kannte. Durch nur zwei bis drei Behandlungen mit diesem Mittel konnte ich damals diesen Pilz an der Schweifrübe beseitigen(...)
 weiterlesen...  |

Einschuss beim Pferd: Helfen nur Antibiotika?

Oder kann auch hier Meerrettich die sanfte Alternative sein?

Pferdefoto

In meinem ersten Bericht über die Fütterung von Meerrettich an Pferde hatte ich erwähnt, dass es sinnvoll wäre, einmal den Meerrettich bei Einschuss auszuprobieren, um abklären zu können, ob dessen Wirkstoffe womöglich als Breitbandantibiotikum nutzbar sind. Außerdem, um die Dosis ermitteln zu können, die nötig ist, um die Wirkstoffe über die Blutbahn an den Ort der Infektion zu führen. Sowohl bei den Zahninfektionen, als auch bei Lungeninfekten wirken die Wirkstoffe nämlich lokal und damit höher konzentriert. Eigentlich hatte ich gehofft, von dieser "Untersuchung" selbst verschont zu bleiben. Das Schicksal hat es aber mal wieder anders gewollt: Am letzten Sonntag (13.02.2005) verpasste sich mein Vollblüter Amarock (400 Kilo Körpergewicht) beim Herumhüpfen im Schnee mit dem Hinterhuf einen üblen Ballentritt vorne rechts. Der Schnee war blutbesudelt und ein Hautfetzen von der Größe zweier Daumennägel hing herunter(...)
 weiterlesen...  |

Beizeiten raus aus dem Winterpullover

Wie man seinem Pferd alljährlich beim anstrengenden Fellwechsel nachhaltig helfen kann

Pferdefoto

Der Organismus unserer Pferde läuft zur Zeit des Fellwechsels im Frühjahr und Herbst auf Hochtouren. Wenn im Frühjahr der dicke Winterpelz abgestoßen und das bedeutend feinere und kürzere Sommerfell zutage tritt, kostet das enorm viel Energie und der Stoffwechsel wird stark beeinträchtigt. Auch das Immunsystem leistet Schwerstarbeit im Fellwechsel, so dass während dieser kräftezehrenden Zeit Viren, Bakterien und Pilze schlechter abgewehrt werden können, da die Abwehr durch Aktivierung von Reserven ohnehin geschwächt ist(...)
 weiterlesen...  |

Pferdehaltern sollte etwas geflüstert werden!

Doch das passt nicht ins "Show-Konzept" der "Flüsterer"

Pferdefoto

Pony Witty ist das Sorgenkind auf dem Ponyhof: Es schlägt aus, macht Zicken beim Auftrensen und mag nur eine kleine Auswahl von Menschen. Letzte Hoffnung für Witty: Andrea Kutsch, Deutschlands einzige "Pferdeflüsterin" von Monty Roberts Gnaden. Eine 12-stündige Autofahrt nach Hamburg  beginnt, die ARD-Kamera ist für die Reportage „exklusiv“ (gesendet erstmals am 2. Mai 2003 in der ARD und seitdem in der regelmässigen Wiederholungsschleife) dabei. Es beginnt der wohl effektivste und preiswerteste Werbespot aller Zeiten für Andrea Kutsch(...)
 weiterlesen...  |